Bürgerinformation zur Vorzugsvariante

Die Vorzugsvariante für den Ersatz des Brückenzuges in Wetzlar steht seit Ende November fest. Die B 49 soll nach Mitteilung des Bundesverkehrsministeriums künftig aus der Ortslage heraus verlegt und zum Teil in einem Tunnel geführt werden. Damit folgt der Bund dem hessischen Vorschlag für den Ersatz des Brückenzuges und einer Verlegung der B 49 inklusive einer Umfahrung der Ortslage von Wetzlar/Dalheim in einem Tunnel.

Link zur Pressemitteilung des HMWEVW: https://wirtschaft.hessen.de/Presse/B-49-Bund-stimmt-Tunnelloesung-zu

Am 16. Dezember 2021 bot Hessen Mobil Interessierten die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Online-Informationsveranstaltung über die Vorzugsvariante und die nächsten Planungsschritte für den Ersatz des Brückenzuges der B 49 zwischen den Anschlussstellen Wetzlar-Dalheim und Wetzlar-Garbenheim zu informieren. Knapp 50 Bürgerinnen und Bürger nahmen das Angebot wahr, mit den Projektbeteiligten in den Austausch zu treten und ihre persönlichen Fragen zu stellen.

Nach einführenden Erläuterungen zum Gesamtprojekt präsentierte Hessen Mobil die Ergebnisse der Voruntersuchung und stellte die Vorzugsvariante im Detail vor. Diese Variante wird im Rahmen der nun beginnenden Entwurfsplanung weiter ausgeplant.

Die Rahmenpräsentation der Veranstaltung können Sie hier einsehen. Detaillierte Informationen zur Vorzugsvariante stehen auf der entsprechenden Unterseite zur Verfügung.

Hessen-Suche